Menü Schließen

Kategorie: Reformierter Spiegel (Seite 1 von 15)

Reformierter Spiegel #60

Neuigkeiten und Nachrichten aus reformatorischer Perspektive. Regelmäßig hier auf dem Blog des Timotheus Magazins.

Wie wird das Glaubensbekenntnis eingeteilt?

»In drei Teile: der erste handelt von Gott dem Vater und unserer Erschaffung; der zweite von Gott dem Sohn und unserer Erlösung; der dritte von Gott dem Heiligen Geist und unserer Heiligung.«

Sei ein Friedensstifter!

»Zwischenmenschliche Beziehungen sind oft von Spannungen und Streit geprägt. In einer Welt des Unfriedens ist dieser Tatbestand nicht verwunderlich. Eine Ausnahme sollen allerdings die Beziehungen zwischen den Gläubigen in der Gemeinde Gottes sein. Kinder Gottes sind zum Frieden berufen und sollen den Gott des Friedens in einer friedlosen Welt verherrlichen.«

Interview: Warum ein Student bei einer Gemeindegründung in Bern mitwirkt

»Angefangen hat es in der Gemeinde, in der ich zum Glauben gekommen bin. Zu dieser Gemeinschaft entsteht natürlicherweise eine intensive Bindung. Mit der Zeit fielen mir immer mehr Unterschiede zu dem auf, was ich in Gottes Wort las. Es kam der Punkt, an dem ich keinen Platz und kein Zuhause mehr hatte. Über Umwege stiess ich zum EBTC (Europäisches Bibel-Trainings Center), als ich das Buch „Ein Sklave Christi“ von John MacArthur las. Über diese Ausbildungsstätte lernte ich Christian kennen, der den Wunsch auf seinem Herzen trug, eine Gemeinde zu gründen. Ich fand dies eine sehr gute Idee, die ich unterstützen wollte. Theologisch gesehen waren wir auf einer sehr ähnlichen Linie.«

Weiterlesen

Reformierter Spiegel #59

Neuigkeiten und Nachrichten aus reformatorischer Perspektive. Regelmäßig hier auf dem Blog des Timotheus Magazins.

500 Jahre Reformation (E21 Konferenz)

»Anlässlich des 500-jährigen Jubiläums wird die Reformation global als historisches Ereignis gefeiert. Trotzdem ist uns die kraftvolle Theologie der Reformatoren weitgehend fremd geworden. Das, was die Bewegung damals ausstrahlte, erscheint als Geschichte. Die Konferenz „500 Jahre Reformation: Gemeinsam für das Evangelium“ will uns die Schönheit der reformatorischen Einsichten neu vor Augen malen.«

Heidelberger Katechismus Frage 23

»Ich glaube an den Heiligen Geist, eine heilige allgemeine christliche Kirche, die Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung des Fleisches und ein ewiges Leben.«

Die spektakulärste Sünde

»Die spektakulärste Sünde der Weltgeschichte war die brutale Ermordung von Jesus Christus, dem moralisch perfekten, unendlich würdigen und heiligen Sohn Gottes. Und der wohl verabscheuungswürdigste Akt im Verlauf dieses Mordes war der Verrat an Jesus durch einen seiner engsten Freunde, Judas Iskariot.«

Weiterlesen

Reformierter Spiegel #58 (Top 10-Edition)

Neuigkeiten und Nachrichten aus reformatorischer Perspektive. Regelmäßig hier auf dem Blog des Timotheus Magazins. In der ersten Episode des neuen Jahres stellen wir euch die meistgeklickten 10 Artikel aus 2016 vor (in absteigender Reihenfolge)

  1. Das Wohlstandsevangelium (Hans-Werner Deppe)
  2. Angst vor Gott? (Peter Voth)
  3. Spurgeons Demut (Simon Schuster)
  4. Geprägt von Kontroversen – Leben und Werk von John Gresham Machen (Daniel Facius)
  5. Gute Werke gleich gute Werke? (Peter Voth)
  6. Das wahre Meschenbild (Waldemar Dirksen)
  7. Johann Gerhard Oncken (Peter Schild)
  8. Darf ein Laie Theologe sein? (Peter Voth)
  9. Warum Calvinismus? (Phil Ryken)
  10. Wie Nehemia kämpfte und siegte (Daniel Facius)

Viele der Artikel wurden bereits 2015 online veröffentlicht, waren aber auch durch das Jahr 2016 für viele Leser konstant interessant. Wir freuen uns auf viele Besucher und Leser (Print und Online) in diesem 500. Reformationsjahr. Die Reformation wird in diesem Jahr für uns sehr präsent werden.

 

Reformierter Spiegel #57

Neuigkeiten und Nachrichten aus reformatorischer Perspektive. Regelmäßig hier auf dem Blog des Timotheus Magazins.

Was ist wahrer Glaube?

Was der Heidelberger Katechismus über echten Glauben sagt.

Unsere Pflicht erfüllen

»Wenn du am Sonntag in die Kirche gehst, um dich mit dem Volk Gottes zu versammeln, erwartest du, dass der predigende Pastor auch dort ist, sofern er nicht durch die Vorsehung Gottes verhindert ist. Er hat seine Woche danach ausgerichtet, dort zu sein, mit dem Willen und der Bereitschaft, sich mit Gottes Gnade in diese Stunden der Anbetung zu investieren.«

Nathanael Armisen: Jesus betet für Bewahrung

Weiterlesen